Schau- und Lehrbienenstand Kaltbrunn 

Informationen 

  

Der Einbau des Schau- und Lehrbienenstandes im Bereich der erneuerten Scheune dient als Ausbildungsstätte der Bevölkerung des Linthgebiets. Es handelt sich in der Schweiz um den ersten nach biologischen Richtlinien betriebenen Lehrbienenstand, der auf privater Basis erstellt und geführt wird. Die Baute wurde 2013 fertiggestellt und im Frühjahr 2014 in Betrieb genommen.

 

Die getroffenen Vorkehrungen am Bau sollen, neben den Bienen, Lebensraum unter anderem für Zwergfledermäuse, kleine Abensegler, Mehlschwalben, Turmfalken und Schleiereulen schaffen.

 

Realisiert sind:

- Einbau eines Schau- und Lehrbienenstandes für das Linthgebiet

- Einbau eines Kurslokals

- Scheunenteil für Gartenkurse, Kurse für die Heckenpflege und Obstbaumschnittkurse

 

Projekt, Ausführungsplanung und Bauleitung: Robert Fehr, Architekt HTL, 8727 Walde SG 

 

Der Schau- und Lehrbienenstand

Dieser wird durch die Mitglieder der Bienenfreunde am See beführt. Der Betreuer Alfred Bereuter hält und pflegt die Bienen auf dem Schau- und Lehrbienenstand.  

 

Die Bienenhaltung erfolgt gemäss der Verordnung über die biologische Landwirtschaft und ist Bio-zertifiziert.    

 

Die Inneneinrichtung des Bienenraums wurde von Migros Kulturprozent unterstützt.  

 

Erdgeschoss - Bienenraum und Lager 

Es sind 12 Bienenvölker untergebracht, sechs Beuten Schweizerkasten und 6 Beuten Dadant-Wandermagazin.

Der Arbeitsraum des Imkers ist entsprechend ausgestattet.  

Der Bienenraum wird nur für die Besichtigung und die Kurse geöffnet.  

Daneben befindet sich der Lagerraum. 

Im hinterenTeil der Scheune ist ein Unterstand vorhanden. 

 

Obergeschoss - Schulungsraum, Schleuderraum und WC

Im Schulungsraum werden den Besuchern und Kursteilnehmern in einer angenehmen Athmosphäre Informationen und Lerninhalte vermittelt. Im Schleuderraum ist auch eine kleine Küche für eine einfache Verpflegung eingerichtet. Im hinteren Teil ist der eigentliche Scheunenteil untergebracht. Er wird für praktische Kurse wie Hecken- oder Obstbaumschnittkurse genutzt.


Projekt, Ausführungsplanung und Bauleitung: Robert Fehr, Architekt HTL, 8727 Walde SG

 

 

Innenaufnahmen 

 

 

Anreise

Da nur beschränkt Parkplätze vorhanden sind, bitten wir die Besucher, wenn möglich mit den ÖV  (Bahn+Bus) anzureisen. 

Im Fahrplan findest Du die Verbindungen! 

Vom Bahnhof Kaltbrunn sind es 15 Gehminuten, von den Bushaltestellen Altersheim und Fischhausen rund 5 bis 10 Minuten. 

 

 

 

Sollte dies nicht möglich sein findest Du die Angaben für die Zufahrt hier.

 

Verpflegung

Bei einem geplanten, längerem Aufenthalt auf dem Gelände sollte der Lunch selber mitgebracht werden. Verschiedene Getränke sind bei uns erhältlich.   

 

Betreuer Schau- und Lehrbienenstand  

Alfred Bereuter

Friedbergweg 24

9500 Wil

Tel. 079 477 72 38

alfred.bereuter(at)bluewin.ch